Trommelpower – intuitives Trommeln aus dem Bauch heraus.

TROMMELPOWER wurde bereits Mitte der 90iger Jahre von dem Hamburger Klangmusiker und Schwingungs- forscher Jens Zygar geprägt und bezeichnet einen intuitiven Trommelstil „aus dem Bauch heraus“. Durch Aufmerksamkeitsübungen wird der Kontakt zum Instrument, zum Klang, zum Rhythmus hergestellt.

Rhythmus taktet den Fluss der Lebensenergie, er synchronisiert den Energiefluss zu einem gemeinsamen Ganzen.
Er setzt Energie frei – es ist, als ob sich eine Kraft entlädt, die im Menschen steckt und die unter anderen Umständen nicht so präsent ist.
Rhythmus und Takt ist Lebensgefühl pur.

Trommelpower richtet sich vor allem auch an jene Menschen, die meinen, sie seien unmusikalisch (aus welchen Gründen auch immer) und könnten daher kein Instrument spielen. Jeder Mensch hat eine ihm innewohnende, ganz persönliche Rhythmik und ist grundsätzlich in der Lage, diese spielerisch-kreativ auszudrücken.

Im Trommelpower geht es darum, sich durch Kennenlernen und Anwenden einfacher Spieltechniken die freudige Welt eines entspannten Miteinanders zu erschließen. Eine effektive Didaktik ermöglicht allen Beteiligten (unabhängig vom Kenntnisstand) ein schönes, gemeinsames und intuitives Rhythmuserlebnis. Durch Aufmerksamkeitsübungen wird der Kontakt zum Instrument hergestellt und ermöglicht dadurch jedem Menschen, innerhalb kurzer Zeit die Grundlagen des schönen Trommelns zu erlernen – und die Erfahrungen der vielen Jahre haben dies bestätigt! Es ist tatsächlich so, dass im Trommelpower Laien neben Profis sitzen können und beide gemeinsam und befriedigend Rhythmus spielen und erleben.

Trommelpower ist ein Schritt in die non-verbale Kommunikation. Für die Teilnehmer kann es eine Offenbarung sein, in einem kontinuierlichen Zusammenhang auf die Zuhilfenahme sprachlicher Gewohnheiten zu verzichten. Die Zeit verliert dabei ihre stringente Zwinglichkeit, sie löst sich sogar auf. In diesen Momenten der erlösten Zeit ereignen sich jene wunderbaren Dinge, die den Mythos der Transzendenz in der freien Musik begründen.

Trommelpower ist ein praktischer Kurs. Alle Teilnehmer werden ihrem musikalischen Entwicklungsstand entsprechend abgeholt, somit ist dieser Kurs ebenso für Anfänger geeignet wie für Profis.

Fortgeschrittener Bestandteil des Trommelpower ist die Synchronisation der gespielten Geschwindigkeiten mit den Rhythmen der Natur, wie sie durch die Rhythmik der Planeten und des Mondes als den größten Taktgebern des menschlichen Lebens dargestellt werden.

Trommelpower ist eine zentrale Disziplin in der integralen Klangarbeit, die von Jens Zygar entwickelt wurde als ein moderner, ganzheitlicher Kultur-, Genre- und Traditionsübergreifender Umgang mit Schwingungen und Rhythmen.